Was können wir gegen das Töten und Zerstören tun?

Vereinigung für weltweite Kooperation

Lass uns über den guten Willen mit anderen Leuten von der ganzen Welt reden. Nutzen wir die Tatsache, dass die Welt sich jetzt in einem Zustand befindet, in dem keine Supermacht eine andere Supermacht angreifen kann. Und lass uns, durch Aufmerksamkeit zum guten Willen bestimmter Politiker, diesen Zustand unterstützen = schützen vor Verderbungen!

Die nur zweipolige Organisation der Welt zeigt, wie es möglich ist, wirtschaftliche Interessen mit der Friedenssicherung in Einklang zu bringen, entsprechend der Nobels Ansicht über der Wichtigkeit einer ausreichenden Menge an wirksamen Waffen. Und dass mit etwas gutem Willen, vorteilhatf für beide Seiten, ist es möglich dieses Gleichgewicht zu testen ohne Menschen zu schädigen und das Material nur begrenzt zu zerstören. (Die Zivilisation könnte, wenn auch langsamer, durch Degeneration beschriebt von Huxley und Orwell zerstört werden, wenn sich einer der Pole zu stark durchsetzt. Die "Multipolarität der Welt" wäre auch gefährlich: sie verschleiert effektiv die Anstrengung einer Macht, alle zu befehligen, nämlich durch Beschuldigung den anderen.)

Jetzt hängt alles vom guten Willen und der Zustimmung ab nur von Herrn Trump und einem Vertreter der SOZ, anscheinend Herrn Putin.

Warum die UNO oder die Medien sie nicht nach einer friedlichen Lösung fragen, die kaum einer von ihnen bereit ist, öffentlich abzulehnen?!
Sind ihre Wähler mit den Taten ihres guten Willens zufrieden?

(Wir bereiten eine Übersetzung dieser Seite in weitere vorgewählte Sprachen vor und bereiten Übersetzungen anderer Kapitel (jetzt Tschechisch und Englisch) ins Deutsche und Russische vor.
Jetzt ist die Welt klein: Wenn jemand durch Bekanntschaften mit irgendjemandem auf der Erde Vorkehrungen treffen möchte, reichen im Durchschnitt weniger als 3,57 weitere Kontakte aus.)

Lasst uns mit so vielen Leuten wie möglich unseren Song singen Gegen der Wind .